Gluu

Intro to Gluu's Enterprise Services How you scale BPM to business users Banner

Blog / Gluu Nachrichten

Einführung in die Enterprise Services von Gluu: Wie Sie BPM für Geschäftsanwender skalieren

Louie A
By
Last updated on 09/07/2024

Geschäftsprozesse sind nur dann relevant, wenn sie darstellen, wie Menschen arbeiten. Das bedeutet, dass die Geschäftsanwender eng und in großem Umfang einbezogen werden.

In diesem Webinar stellen wir Ihnen die Dienstleistungen von Gluu vor, die Process Excellence Teams in Organisationen mit mehr als 500 Mitarbeitern zum Erfolg verhelfen (wo andere gescheitert sind).

Nehmen Sie an diesem Webinar teil, um zu verstehen:
– die verschiedenen Prozessreifegrade.
– Funktionen zur Verwaltung einer großen Anzahl von Benutzern.
– Dienstleistungen zur Schulung und Unterstützung von PEX-Teams.
– häufige Fehler und Fallstricke.

Es wird auch die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen.
Wir freuen uns auf Sie!

Schau es dir jetzt an! Oder lesen Sie die wichtigsten Erkenntnisse, die unten aufgeführt sind ⬇️

Die wichtigsten Punkte und Erkenntnisse aus dem Webinar:

Dieses Webinar bot einen detaillierten Einblick in den Ansatz von Gluu zur Skalierung von Business Process Management (BPM) in großen Unternehmen. Zu den wichtigsten Punkten und Erkenntnissen gehören:

  1. Notwendigkeit von Methoden und Werkzeugen: Die Referenten betonten, wie wichtig es ist, sowohl eine Methode als auch ein Tool zu haben, um BPM effektiv zu skalieren. Sie verwendeten die Analogie von Hammer und Nagel für das Aufhängen eines Bildes im Vergleich zu einer Nagelpistole für ein größeres Projekt wie das Aufstellen eines Zauns, um den Unterschied bei den Werkzeugen zu verdeutlichen, die für die Skalierung von BPM in großen Organisationen erforderlich sind.
  2. Prozess-Reifegrade: Das Webinar erläuterte die verschiedenen Prozessreifegrade und erklärte, wie Unternehmen diese Stufen durchlaufen müssen, um eine prozessgesteuerte Organisation zu erreichen. Diese Stufen sind:
    • Standard-Prozesse: Schaffung eines gemeinsamen Verständnisses und einer gemeinsamen Grundlage für BPM.
    • Gemeinsam genutzte Prozesse: Einbindung der gesamten Organisation und Dezentralisierung der Prozessverantwortung.
    • Ausgeführte Prozesse: Prozesse in die täglichen Abläufe einbetten und sicherstellen, dass sie wie vorgesehen ausgeführt werden.
    • Prozessgesteuerte Organisation: Erreichen einer Organisation, in der Prozesse im Mittelpunkt des Betriebs stehen und kontinuierlich verbessert werden.
  3. Herausforderungen bei der BPM-Implementierung: Die Referenten sprachen über häufige Fallstricke bei BPM-Bestrebungen, wie z.B. mangelnde Unterstützung durch das Management und fehlende Abstimmung sowie die mangelnde Einbeziehung der gesamten Organisation. Sie betonten, wie wichtig es ist, die Erwartungen abzustimmen und die Prozessverantwortlichen und Fachexperten in die BPM-Reise einzubeziehen.
  4. Tools und Funktionen für den BPM-Erfolg: Das Webinar stellte die Tools und Funktionen von Gluu vor, die BPM erleichtern, darunter Tools für die Prozessabbildung, Funktionen zur Einbindung von Benutzern und die Möglichkeit, Prozesse durch Aufgaben und Fälle auszuführen. Sie erwähnte auch Unternehmensdienste wie die Integration von Active Directory für die Benutzerverwaltung.
  5. Wichtigkeit eines skalierbaren Ansatzes: Ein wichtiges Thema war die Notwendigkeit eines skalierbaren BPM-Ansatzes, der das gesamte Unternehmen einbezieht und nicht auf ein “Process Excellence”-Team beschränkt ist. Dieser Ansatz stellt sicher, dass die Prozesse aktuell und relevant sind und von denjenigen, die sie anwenden, übernommen werden, wodurch eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung gefördert wird.
  6. Customer Success Journey: Das letzte Segment des Webinars befasste sich mit der Customer Success Journey von Gluu, die Unternehmen in verschiedenen Stadien ihrer BPM-Reife fortlaufende Unterstützung bietet. Dazu gehören regelmäßige Nachfassaktionen, strategische Treffen und die Unterstützung bei der Entwicklung zu einer prozessorientierten Organisation.

Zusammenfassend unterstrich das Webinar, dass die Skalierung von BPM in großen Unternehmen einen methodischen Ansatz, die richtigen Tools, Engagement im gesamten Unternehmen und kontinuierliche Unterstützung erfordert. Indem Sie die verschiedenen Stufen der Prozessreife durchlaufen und häufige Fallstricke vermeiden, können Unternehmen eine solide Grundlage für hervorragende Prozesse und kontinuierliche Verbesserungen schaffen.

Artikel, die Ihnen gefallen könnten...